Bekanntmachung

Forstverbrauchsmaterial

Sie finden hier den Bekanntmachungstext zur ausgewählten Ausschreibung.



Vergabenummer:VG-0437-2021-0319
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name und AdressenOffizielle Bezeichnung: Land Hessen, vertreten durch das Hessische Competence Center -Zentrale Beschaffung-

Postanschrift: Rheingaustraße 186
Postleitzahl / Ort: 65203 Wiesbaden
Land: Deutschland
NUTS-Code: DE7

Telefon: +49 611/6939-0
E-Mail: beschaffung@hcc.hessen.de
Fax: +49 611/6939-400
Internet-Adresse(n)Hauptadresse: (URL) https://vergabe.hessen.de
I.2) Gemeinsame Beschaffung
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: (URL) https://vergabe.hessen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17bc9b3c3f3-3d28bc97d0c032de
Weitere Auskünfte erteilt/erteilendie oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichenelektronisch via: (URL) https://vergabe.hessen.de
I.4) Art des öffentlichen AuftraggebersRegional- oder Kommunalbehörde
I.5) Haupttätigkeit(en)Allgemeine öffentliche Verwaltung
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung  
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:Forstverbrauchsmaterial
Referenznummer der Bekanntmachung: VG-0437-2021-0319
II.1.2) CPV-Code Hauptteil44510000-8
II.1.3) Art des AuftragsLieferauftrag
II.1.4) Kurze Beschreibung:Lieferung von Forstverbrauchsmaterial
II.1.5) Geschätzter Gesamtwert  
II.1.6) Angaben zu den LosenAufteilung des Auftrags in Lose: Ja
Angebote sind möglich für: maximale Anzahl an Losen: 11

II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Holzerntewerkzeug / -geräte
Los-Nr: 1
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44510000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung120 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre)
Werkzeug/Gerät für die Holzernte. Bedarf jährlich unter
anderem ca. 935 (Ersatz-)Maßbänder, ca. 130 Gürtel, ca. 105 Zähler/Zählwerke, ca. 1.160 Keile, ca. 50 Spalthämmer, ca. 45 Äxte, ca. 200 Kluppen, ca. 165
Sack SHaken.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Pflanzwerkzeug / -geräte
Los-Nr: 2
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44510000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung19 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre)
Werkzeug/Gerät zum Pflanzen im Forstbereich, Bedarf jährlich
unter anderem ca. 105 Spaten, ca. 15 Hauen, ca. 630
Pflanzsäcke, ca. 20 Pflanzendoppeltragetaschen.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Baumpflege- / Läuterungswerkzeug
Los-Nr: 3
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44510000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung15 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre)
Baumpflege und Läuterungswerkzeug für den Forstbereich,
Bedarf jährlich unter anderem ca. 5 Äxte, ca. 115 Sägen, und ca.
5 Kambiflex.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Markierung / Absperrung
Los-Nr: 4
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44510000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung39 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre) Artikel
für Markierungen und Absperrungen im Forstbereich, Bedarf
jährlich unter anderem ca. 3.850 Markierungsbänder, ca. 470
Folien-Warnbänder, ca. 460 diverse Schilder, ca. 65
Warnflaggen/-banner und ca. 270 Päckchen Forstsignierkreide.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Nummerierplättchen / -werkzeug
Los-Nr: 5
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44510000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung9 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre) Bedarf
jährlich unter anderem ca. 540 Kartons mit je 1.000
Nummerierplättchen, ca. 20 Abnahmemagazine und ca. 25
Nummerierhammer.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Persönliche Schutzausrüstung
Los-Nr: 6
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 18140000-2
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung30 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre) Bedarf
jährlich unter anderem ca. 490 Helme, ca. 70
Stirnschweißbänder, ca. 260 Gehörschützer, ca. 320
Gesichtsschützer, ca. 35 Nackenschützer, ca. 10.860 Paar
Handschuhe und ca. 50 Schutzbrillen.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Kettensägenzubehör
Los-Nr: 7
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44800000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung55 Artikel Kettensägenzubehör (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre) Bedarf jährlich unter anderem ca. 30 Führungsschienen, ca. 105 Sägeketten, ca. 2.300 Kettensägenpfeilen
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Schrauben und Nägel
Los-Nr: 8
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44800000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung26 Artikel Zubehör (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre) Bedarf jährlich unter anderem ca. 1.360 Pack Drahtstifte Senkkopf, ca. 1.300 Pack diverse Schrauben
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Martens Holzsprühfarbe oder gleichwertig
Los-Nr: 9
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44800000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung5 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre) Bedarf
jährlich unter anderem ca. 11.200 Dosen Holzsprühfarbe und
ca. 390 Dosen Langzeitfarbe.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Distein Holzsprühfarbe oder gleichwertig
Los-Nr: 10
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44800000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung7 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre) Bedarf
jährlich unter anderem ca. 33.100 Dosen Holzsprühfarbe und
ca. 12.700 Dosen Langzeitsprühfarbe.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Select Holzsprühfarbe oder gleichwertig
Los-Nr: 11
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 44800000-8
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:DE7
Hauptort der Ausführung:Dienststellen des Landesbetriebes HessenForst
II.2.4) Beschreibung der Beschaffung5 Artikel (Bedarf für zwei Jahre bis maximal vier Jahre) Bedarf
jährlich unter anderem ca. 640 Kartons Holzsprühfarbe und ca.
150 Kartons Langzeitsprühfarbe.
II.2.5) Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien


Preis
II.2.6) Geschätzter Wert  
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01.01.2022 Ende: 31.12.2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Der Vertrag verlängert sich stillschweigend zum 01.01.2024 und 1.01.2025 um jeweils ein weiteres Jahr, d. h. längstens bis zum 31.12.2025, wenn nicht eine Vertragspartei unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten anzeigt, die Vertragslaufzeit nicht verlängern zu wollen.
Die maximale Vertragslaufzeit beträgt vier Jahre.
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:  
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Teilnahmebedingungen  
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen, Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente: Eigenerklärung Eignung
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit


Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien, Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente:
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
III.1.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit


Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien, Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente: - eine Liste mit geeigneten Referenzen der in den letzten drei
Jahren erbrachten wesentlichen Leistungen (inklusive
Referenzunterlagen zur Erfüllung der Katalogerstellung bzw. zu
bisher bereits realisierten eProcurement-Lösungen) mit
folgenden Angaben: Art und Umfang, Erbringungszeitpunkt,
Angabe des Werts, öffentlicher oder privater Empfänger mit den
jeweiligen Kontaktdaten (Referenzen sind dann geeignet, wenn
diese in Art und Umfang dem hier zu vergebenden Auftrag
entsprechen.)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2) Bedingungen für den Auftrag  
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Bewerber/
Bieter die nach § 5 HVTG erforderliche Verpflichtungserklärung
abzugeben haben.

Des Weiteren werden ab Nichteinhaltung der Auslieferfrist als
Vertragsstrafe 4 % der Bestellsumme der ausstehenden
Auslieferung pro Tag in Abzug gebracht. Die Vertragsstrafe
wird auf insgesamt 4 % der Bestellsumme der ausstehenden
Auslieferung begrenzt.
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal  
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Beschreibung  
IV.1.1) VerfahrensartOffenes Verfahren
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen BeschaffungssystemDie Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung

Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion  
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Ja
IV.2) Verwaltungsangaben  
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren  
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder TeilnahmeanträgeTag und Ortszeit: 28.10.2021 06:00 Uhr
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden könnenDE
IV.2.6) Bindefrist des AngebotsDas Angebot muss gültig bleiben bis: 26.11.2021
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der AngeboteTag: 28.10.2021, Ortszeit: 06:00
Ort und Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: entfällt
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des AuftragsDies ist ein wiederkehrender Auftrag: Nein
VI.2) Angaben zu elektronischen ArbeitsabläufenAufträge werden elektronisch erteilt

VI.3) Zusätzliche Angaben:Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch zur
Verfügung gestellt und können von der Vergabeplattform des
Landes Hessen unter http://www.vergabe.hessen.de kostenfrei
heruntergeladen werden.

Die Angebote sind ausschließlich elektronisch über
vergabe.hessen.de einzureichen - eine Abgabe via Mail genügt
nicht!

Folgende Unterlagen sind mit dem Angebot einzureichen:
- Erklärung Unternehmensdaten

Zur Verprobung der Qualität ist auf Anforderung eine Bemusterung einzelner Artikel innerhalb von 5 Werktagen kostenfrei vorzunehmen.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren  
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/NachprüfungsverfahrenOffizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1 - 3
Postleitzahl / Ort: 64283 Darmstadt
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151/126603
Fax.: +49 6151/125816


VI.4.2) Zuständige Stelle für SchlichtungsverfahrenOffizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





VI.4.3) Einlegung von RechtsbehelfenGenaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Auf die Rügepflichten gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nrn. 1 bis 4 GWB wird ausdrücklich hingewiesen, insbesondere auf die Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB. Danach ist ein Antrag auf Nachprüfung unzulässig, soweit nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, mehr als 15 Kalendertage vergangen sind.
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteiltOffizielle Bezeichnung: HCC - Hessisches Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung, Zentrale Beschaffung
Postanschrift: Rheingaustraße 186
Postleitzahl / Ort: 65203 Wiesbaden
Land: Deutschland
Telefon: +49 61169390
Fax.: +49 6116939400
E-Mail: beschaffung@hcc.hessen.de

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:27.09.2021